Anmelden

INFO

wer? Wie? was? wann? wo?

3

Kategorien

60

km Strecke

5

Etappen

Ablauf / Informationen

Alles auf einen Blick

Bitte melden Sie sich ab sofort und möglichst bis eine Woche vor der Veranstaltung hier online an. 

Am Veranstaltungstag ist gegen Gebühr eine Nachmeldung bis 30 Minuten vor den Starts bzw. vor den Abfahrten des Busses an der Sportanlage des Rot-Weiß Rüggeberg e.V. möglich.

Startgelder:

  • 7 € je Etappe bei Voranmeldung bis zum 18.08.2024
  • 30 € für alle Strecken bei Voranmeldung bis zum 18.08.2024
  • 5 € Nachmeldegebühr je Etappe bei Nachmeldung vor Ort

Anfahrt und Parken

Die Flächen zum Parken in Rüggeberg sind sehr begrenzt. Für einen reibungslosen Ablauf und eine entspannte Anreise unserer Teilnehmer*innen empfehlen wir Fahrgemeinschaften oder die Anreise mit dem Bus.

Busfahrplan zum Download (.pdf)

Start und Ziel der Etappen

Start und Zielpunkt von Rund um Ennepetal ist die Sportanlage des Rot-Weiß Rüggeberg e.V. Hesterberger Str. 1A in 58256 Ennepetal-Rüggeberg.

Von hier aus geht es direkt auf die erste Etappe unseres Rundwanderweges. Der Endpunkt jeder Etappe ist gleichzeitig der Startpunkt der nächsten Etappe.

Zu den Startpunkten der Etappen 2, 3, 4 und 5 werden die Teilnehmer*innen von der Sportanlage Rot-Weiß Rüggeberg e.V. zu festgelegten Zeiten mit einem Bus gebracht (siehe Bustransfer).

Es besteht die Möglichkeit, am Ende jeder Etappe mit dem Bus zurück zur Sportanlage des Rot-Weiß Rüggeberg e.V. zu fahren (siehe Bustransfer). Dort ist auch das Ziel für die Teilnehmer*innen, die die Etappe 5 laufen.

Gruppen und Begleitung

Läufer und Walker absolvieren die Etappen in Gruppen, die von unseren ortskundigen Guides begleitet werden. Bei einer hohen Anzahl von Teilnehmer*innen oder großen Leistungsunterschieden werden wir mehrere Gruppen in den verschiedenen Sportarten bilden. Es wird niemand zurückgelassen – dafür sorgt unser Schlussmann bzw. unsere Schlussfrau.

An den Startpunkten jeder Etappe schließen sich die neuen Teilnehmer*innen den ankommenden Gruppen an. In den Zeitplan sind Pausen eingeplant: Nach kurzer Erholungspause begibt sich die Gruppe gemeinsam auf die nächste Strecke.

Wanderer laufen die Etappen selbstständig ab. Ihnen werden GPX Daten zum Download bereitgestellt.

Auf der gesamten Strecke sind ortskundige Guides der Organisatoren zu Fuß und per Mountainbike unterwegs, an die sich die Teilnehmer*innen wenden können.

Das DRK ist an Stellen, die mit dem Auto erreichbar sind, im Einsatz. Die Begleiter*innen der Gruppen können die Rettungskräfte per Handynummer direkt anfordern, damit sie möglichst schell zur Stelle sind.

Verpflegung

An jedem Wechselpunkt stehen für die Teilnehmer*innen kostenlos Getränke (Wasser, Tee/Iso) und Kleinigkeiten zum Essen bereit. Dazu gehören Bananen, Obst und evtl. Müsliriegel.

Um Müll zu vermeiden, erfolgt an den Verpflegungsstationen keine Ausgabe von Getränkebechern. Bitte bringen Sie sich daher Ihre Trinkgefäße selbst mit oder erwerben Sie bei der Anmeldung unsere wiederverwendbaren „Rund um Ennepetal“-Emaille-Tassen.

Anspruch

„Rund um Ennepetal“ ist ein Sportevent, um LAUFEN, WANDERN und WALKEN in der Gruppe und die Schönheiten des Ennepetaler Wappenweges zu erleben.

Eine Wertung gibt es nicht.

Die Strecken sind teilweise anspruchsvoll. Die Teilnehmer*innen sollten ausreichend trainiert sein. Sie sollten in hügligem Gelände ohne Schwierigkeiten mindestens 10 km laufen, wandern oder walken können.

Die Strecken sind nicht barrierefrei und auch nicht für die Mitnahme von Kinderwagen, Rollatoren oder ähnlichen Fahrzeugen geeignet.

Bustransfer

Zwischen der Sportanlage Rot-Weiß Rüggeberg e.V. und den Start- und Endpunkten der Etappen ist ein Bustransfer eingerichtet.

Der Fahrplan ist so abgestimmt, dass die Teilnehmer*innen ihre Gruppen fürs Laufen und Walken rechtzeitig erreichen. Teilnehmer*innen, die ihre Strecke beendet haben, können mit dem Bus zur Sportanlage des Rot-Weiß Rüggeberg e.V. zurückfahren.

Wir haben bei der Kalkulation für die Etappenzeiten folgendes Tempo zugrunde gelegt:

  • Läufer: 9 km/h
  • Wanderer: 4 km/h
  • Walker: 5 km/h

Wartezeiten an den Wechselpunkten sind unvermeidbar. Das kann auch zu geringfügigen Fahrplanänderungen führen. Wir sind jedoch bemüht Wartezeiten möglichst kurz zu halten.

Die Wanderer sollten sich möglichst mit ihrem Tempo an den Busfahrzeiten orientieren. Wanderer, die nicht rechtzeitig zu den Abfahrtszeiten am Streckenende ankommen, müssen ihre Rückfahrt unter Umständen selbst organisieren.

Hier können Sie sich die geplanten Startzeiten downloaden (.pdf)

Strecke